Telefon: 07245 / 876 87 34

Brailleschrift lernen

Mit Quikstep lernen Sie die Brailleschrift (auch Punktschrift oder Blindenschrift genannt) sowohl für private als auch berufliche Zwecke. Dies kann idealerweise im Rahmen eines Antrages auf soziale oder berufliche Teilhabe geschehen.

Ob blind, sehbehindert oder sehend, wir bringen Ihnen die Brailleschrift sowohl am PC wie auch auf Papier bei. Sie benötigen dazu keine Vorkenntnisse.

Zu den Schulungsinhalten gehören

Darüber hinaus werden die Navigation des PC oder des mobilen Gerätes über die Braillezeile sowie die Fehlerkorrektur über die Braillezeile geschult.

Warum die Brailleschrift auch heute noch relevant ist

Die Brailleschrift ermöglicht es Ihnen, über den Tastsinn Informationen zu erhalten und diese zu verarbeiten. Im Zeitalter vor dem PC und der Sprachausgabe war es die einzige Option für Blinde, selbstständig an Informationen zu kommen. Dies hat sich im Zuge der ständigen technischen Entwicklungen sehr stark verändert. Es wird diskutiert, ob das Lernen der Brailleschrift noch zeitgemäß ist.

Wir finden ja, denn es geht nicht nur um das reine Lesen. Vielmehr bietet die Brailleschrift, und insbesondere eine elektronische Braillezeile, eine Vielzahl an weiteren ergänzenden Möglichkeiten.

Die Braillschrift in der Praxis

Das Lernen der Brailleschrift führt zu einer Verbesserung der selbstständigen Lebensführung. Beispielsweise bei Beschriftungen in Behörden und im öffentlichen Nahverkehr, überhaupt im öffentlichen Bereich, auf Lebensmitteln, Medikamentenverpackungen, am Ladenregal und bei verschiedenen anderen Gelegenheiten.

Wie läuft die Schulung ab?

Wichtig ist, dass wir zu Beginn neben dem Kunden sitzen, damit die Grundhaltung der Finger richtig funktioniert.

Im Verlauf und wenn die Brailleschrift gelernt ist, kann sie auch online über „Jaws Tandem“ geschult werden.

Was kostet die Schulung und gibt es Fördermöglichkeiten?

Die Preise hängen von Ihrem Bedarf ab. Hierzu erfolgt eine Abklärung des aktuellen Standes, es wird ein Pflichtenheft erstellt und daraus ergibt sich dann ein Angebot.

Eine Finanzierung ist über die soziale Gesetzgebung möglich. Hierzu muss ein Antrag auf soziale oder berufliche Teilhabe gestellt werden. Wir unterstützen Sie gerne.

Wir freuen uns auf Sie

Wir sind Ihr idealer Ansprechpartner, um die Braillschrift zu lernen.

Wenden Sie sich per Email an uns oder rufen Sie uns an. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind geschult und unterstützen Sie mit langjähriger Erfahrung.

Häufig gestellte Fragen

Warum ist es sinnvoll, heute noch die Punktschrift zu lernen?

Es kann beim Lesen der Punktschrift ein praktisch ebensolches Lesegefühl entstehen wie beim Lesen eines Buches per Auge.

Sie lesen wieder aktiv, ertasten Buchstaben für Buchstaben, sind vollkommen mit dem Text beschäftigt und vergessen Ihre Umgebung - genauso, als hätten Sie ein Buch in der Hand.

Es ist sinnvoll, die Punktschrift einzusetzen, weil die Sprachausgabe nicht immer sauber artikuliert, die Zeile aber alles korrekt ausgibt. Auf der Braille-Zeile kann zeichen-, wort-, satz- und absatzweise navigiert werden und die Informationen können detaillierter verarbeitet werden.

Eine Sprachausgabe wird die Schreibweise eines Wortes nur auf Anfrage vermitteln. Beim Lesen werden neue Worte quasi automatisch erlernt. Somit ist die Kenntnis von Punktschrift unverzichtbar. Durch die Brailleschrift entsteht eine Unabhängigkeit von der Sprachausgabe.

Weitere Vorteile:

Kann man im Alter noch Blindenschrift lernen?

Solange der Tastsinn da ist spricht nichts dagegen …

Wie schnell Lernerfolge zu merken sind, hängt natürlich von der Fingerfertigkeit ab. Ein wenig Geduld ist aber angebracht.

Welches sind die wichtigsten Punktschrift-Regeln?

Die wichtigsten Zeichen können mit Hilfe von 6 ertastbaren Punkten dargestellt werden, maximal 2 Punkte in einer Reihe bzw. 3 Punkte in einer Spalte.

In den Einstellungen am Computer können Sie die Darstellung der zeichen auf 8 Punkte umstellen. Dies ermöglicht die Darstellung von mehr Sonderzeichen sowie zusätzlichen Zeichen aus anderen Sprachen.

Bei den Regeln unterscheidet man die Voll- und die Kurzschrift.

Bei der Kurzschrift können Silben wie "-ung" oder "-schaft" durch ein Zeichen dargestellt werden, genauso wie Teilworte z.B. „sch“ oder „ei“.

Für spezielle Anwendungsgebiete wurden spezielle Punktschrift-Regeln entwickelt. So gibt es eine eigene Mathematik-, Musiknoten- und Schach-Schrift.

Hier finden Sie eine Übersicht zum Braille-Alphabet: Das Braille-Alphabet

Was kann eine Braillezeile?

Die Braillezeile ist der „Monitor“ für blinde Menschen.

Der aktuelle Bildschirminhalt kann in Voll- oder Kurzschrift dargestellt werden.

Sie können durch den Inhalt navigieren und den Cursor an eine bestimmte Stelle setzen.

Das spricht für eine Braillezeile:

Eine Braillezeile kann zum Teil die normale Tastatur ersetzen. Zudem hat sie in gewissen Situationen Vorteile gegenüber der Sprachausgabe:

Praktische Funktionen einer Braillezeile:

Was gibt es für praktische Übungen?

Das Lesen lässt sich entweder durch die Vielzahl an verfügbaren Büchern und Zeitschriften in Braille üben oder mit Hilfe eines Computers mit Braillezeile.

Zudem findet sich überall im Alltag Braillschrift, sei es auf Medikamenten-Packungen, an Geländern in Bahnhöfen oder an vielen Fahrstühlen, beispielsweise in Hotels.

Außerdem gibt es als Hilfsmittel Braille-Präge-Zange und Präge-Band, mit denen man üben kann.

Weitere kreative Übungen

Für Anfänger - mit Lego die Punktschrift lernen: Braille-Aktivitäten

Wie kann ich als Sehender einfach Braille lernen?

Als Sehender können Sie für jedes Zeichen die Punkte-Kombination in Braille sehen und so erlernen.

Dabei gibt es Vorlagen des Deutschen Zentrums für barrierefreies Lesen (dzb lesen) in Schwarzdruck mit Braille-Erklärung. Deutsches Zentrum für barrierefreies Lesen (dzb lesen)

Birgit Adam: "Das Buch der Blindenschrift", marixVerlag Birgit Adam - Das Buch der Blindenschrift

Broschüre „Knack den Code“ vom Blista-Verlag Knack den Code

Welche Online-Tools gibt es?

Hier eine kleine Auswahl an Online Tools und Apps:

Wie schnell kann man Blindenschrift lesen?

Es gibt Blinde die Gleich schnell lesen wie sehende Menschen.

In der Regel haben diese schon früh die Braillschrift gelernt. Das Tempo ist sehr individuell und hängt vor allem von der Fingerfertigkeit und der Ausprägung des Tastsinns ab.

Wie wird Braille in der Schule gelehrt?

Es gibt in Deutschland eine Reihe von Blinden- und Sehbehindertenschulen, wo das Lernen der Brailleschrift zum Angebot gehört.

Bei einer integrativen Beschulung wird dies durch speziell ausgebildete Lehrer vor Ort oder durch externe Blindenpädagogen, die als Ambulanzlehrer den Schüler unterstützen, ermöglicht.

Als Hilfsmittel zum Schreiben und Lesen der Brailleschrift werden zumeist Blinden-Schreibmaschinen sowie Notebooks mit Braillezeile sowie weitere Tastmaterialien eingesetzt.

Wie schreiben blinde Kinder?

Es gibt eine Vielzahl von elektronischen und nicht elektronischen Hilfsmitteln für blinde Kinder.

Dazu zählen:

Wie funktioniert die Übersetzung in Schwarzschrift und andersherum?

Am einfachsten ist dies elektronisch mit Hilfe des Computers möglich.

Eine Braille-Tastatur kann an einen PC angeschlossen werden und der Text wird am Bildschirm in Schwarzschrift ausgegeben.

Anders herum kann ein Schwarzschrift-Dokument, ein Buch oder eine Zeitschrift eingescannt werden und entweder per Braillezeile oder Braille-Drucker ausgegeben werden.

Welche Vorteile bringt es mit sich, wenn ich die Braille Eingabe beherrsche?

Durch die Verwendung einer Braillezeile schonen Sie Ihre Nerven, es entlastet Ihr Gehör und fördert Ihre Konzentrationsfähigkeit.

Für Notizen müssen Sie nicht immer einen PC zur Hand haben. Eine Braille-Tastatur ist um einiges kleiner als eine Standardtastatur. Dies erzeugt eine hohe Mobilität.

Mobile Geräte und Laptops können mit einer Bluetooth Braille-Tastatur oder auch Braillezeile bedient werden. Eine Braille-Tastatur auf dem Schoß fällt weniger auf als ein Laptop, iPhone oder Tablet.

Die Braille-Eingabe eignet sich insbesondere für: